Donnerstag, 17. Juni 2010

Führungsseminare

Staatliche Institutionen und große Firmen bieten für ihre Mitarbeiter Seminare an, in denen diese angeblich lernen können, wie man Führungskompetenz entwickelt und anwendet. Betrachtet man das Konzept dieser Veranstaltungen, so kann man oft erkennen, was eigentlich transportiert wird, nämlich die Interessen der gesellschaftlichen Gruppen in Führung, Gewerkschaft und Betriebsrat.
Da gibt es etwas Ideologie vom Typ gender und political correctness, modische Psychologie von der Art der Transaktionsanalyse, 68er gefärbte soziale Rollenspiele und so fort. Durch all diese Informationen und Spiele wird erreicht, dass man einsieht, dass Führung unanständig und Führungspersonen sittlich und seelisch gefährdet und hochverdächtig sind. Wer das verinnerlicht, wird als streichelweicher Softie einen vorzüglichen Bettvorleger abgeben, aber eben keine Führungskraft. Das liegt im  Interesse der künftigen Untergebenen (Mitarbeiter genannt) und gegenwärtiger Chefs, die so ihre Position nicht gefährdet sehen.
Wüsste ich nicht sehr genau, mit welcher missionarischer Überzeugung und sittlichem Eifer manche der InstruktorInnen arbeiten, so könnte man an böse Absicht und anarchistische Weltverschwörung glauben. In den meisten Fällen sind sie aber nur die unwissenden Erfüllungsgehilfen übergeordneter Interessen, die sie hinter ihren Weltverbesserungsträumen nicht vermuten.
Hätten sie das prophetische Werk "Stern der Ungeborenen" von Franz Werfel gelesen, so wüssten sie, wie man den "Mondgeweihten" (Weltpräsidenten) so auswählt, dass er mit Sicherheit zur Machtausübung unfähig ist. Sie könnten sich darin wiederfinden.
Wie aber führt man wirklich und richtig? Das ist das Herrschaftswissen, das man mit absoluter Gewissheit in keinem dieser Seminare vermittelt bekommt, weil alle armen InstruktorInnen selbst keine Ahnung davon haben; andernfalls würden sie nicht im Seminar unterrichten!

Evolution des Wappens "Gräupl"

Erster Entwurf mit dem Windows-Programm "Blazon" nach 2000 Erste Eintragung im "Wappenindex" Der Entw...